Aion AION - Der große open Beta Test

Alles über einige getestete Computerspiele, Videos, Kinobesuche oder Videoclips.
Forumsregeln
Bitte nicht mehr wie 5 Bilder pro Beitrag posten.
Keine Videos welche gegen gewisse Regeln verstoßen verlinken.
Gesperrt
Benutzeravatar
Trixie
Administrator
Administrator
Beiträge: 1312
Alter: 45
Geschlecht:

AION - Der große open Beta Test

Beitrag von Trixie » 14. Sep 2009, 17:25

Die Dinge waren nicht immer so. Die Welt - Atreia - sie hatte nur eine und nicht zwei Seiten. Wir waren alle Brüder und Schwestern. Wir sahen gleich aus, hatten dieselben Ideale und ein gemeinsames Ziel: den Turm der Ewigkeit zu beschützen. Als sie versagten, zerstörten sie alles. Unsere Welt und unser Volk wurden in zwei Hälften gerissen.
So beginnt die Gesichte von AION dem brandneuen MMORP Flagschiff von NCSOFT. Ich habe es mal ein bißchen angespielt und versuche hier allen wo es noch nicht kennen ein bißchen was darüber zu erzählen. Doch bevor Ihr irgendwelche Schlüsse zieht, wartet erst bitte bis ans Ende meiner Ausführungen da ich auch ein bißchen Kritik zu üben habe sofern ich es nicht sofort im den Beiträgen hier tue.

Fangen Wir heute mit den Charakteren an und den 2 Klassen wo ihr im Spiel spielen könnt nämlich den: Asmodian oder Elyos

AION: Kapitel I - Die Charaktere:

Nachdem einloggen ins Game kommt erstmal wieder die Serverauswahl und danach die Klassenauswahl. Habt ihr euch für eine Klasse entschieden könnt ihr auf dem Server nur diese Klasse spielen und keine andere. Für die andere Klasse müßt ihr neuen Server wählen. Auch wird Euer Charakter darauf gespeichert und wenn Eure Freund auf einen anderen Server sind oder eine andere Rasse habt als Ihr, habt ihr wohl Pech gehabt !!! Das ist der erste sehr große Kritikpunkt an AION !!! So einfaches Serverwechseln wie in Guildwars ist nicht möglich und das ist schon verdammt böse. Leider ist es bei allen Konkurrenzprodukten ebenso und ich kann diese Art und Weise absolut nicht unterstützen mit der Serverabhängigen Charakterspeicherung !!

Die Asmodier:
 
Die Klassen teilen sich wie folgt auf Krieger, Waldläufer, Magier und Mönch auf. Ab Level 10 können alle Charaktere wählen in welche Richtung sie sich spezialisieren möchten. Wählen könnt ihr immer zwischen beiden Geschlechtern nur finde ich die 4 Klassen die wo bereits jedes Spiel auch hat etwas begrenzt.




Dafür sind komischerweise genug Slots für Charaktere vorhanden wenn man doch eh nur 4 hier auswählen kann. Das hat wahrscheinlich mit der später Spezialausbildung zu tun so das man einen gleichen Char anderer Gattung erstellen kann.

 

Benutzeravatar
Trixie
Administrator
Administrator
Beiträge: 1312
Alter: 45
Geschlecht:

Beitrag von Trixie » 14. Sep 2009, 18:39

AION: Kapitel I - Die Charaktere:


Die Elyoser:

Die Klassen teilen sich wie folgt auf Krieger, Waldläufer, Magier und Mönch auf. Ab Level 10 können alle Charaktere wählen in welche Richtung sie sich spezialisieren möchten. Wählen könnt ihr immer zwischen beiden Geschlechtern nur finde ich die 4 Klassen die wo bereits jedes Spiel auch hat etwas begrenzt.



So das war nun kurz die Klassenübersicht und wir hoffen mal es werden später noch ein paar mehr wenn es schon ein kostenpflichtiges Spiel ist. 4 Klassen sind bißchen wenig und die Charakterspeicherung wo Serverabhängig ist, ist ein Punkt der sehr umstritten ist und man oft mit Freunden nicht spielen kann oder extra dafür nen neuen Charakter auf deren Server anfangen muß. Also das muß noch dringend verbessert werden !!!

 

Benutzeravatar
Trixie
Administrator
Administrator
Beiträge: 1312
Alter: 45
Geschlecht:

Beitrag von Trixie » 16. Sep 2009, 16:27

AION: Kapitel II - Der Charaktereditor:
 
Kommen wir nun zum neuen Herzstück dem Charaktereditor. Ich habe hier mal 4 Screens mit den Bespiel einer Asmodier Mönchin veröffentlicht. Es gibt sehr viele Haartexturen und Gesichtsformen. Vorallem kann man Tatoos die Augefarbe und jedes Detail im Gesichts über den Expertenmodus darin verändern was echt Klasse ist und super lange aufhalten kann. Hier steht Ihr die Entstehung meiner Mönchin wie sie sich nach und nach Entwickelt hat . Man kann sogar den Mund von traurig auf fröhlich umtrimmen und die Lippen haben auch viele Funktionen, vom breiten Grinsen bis hin zum Kussmund. :05:

Was mir nicht so gefällt sind die Größen das sind exta 5-6 vorgeben von ganz klein, über dick, bis hin zu riesen groß. Man kann also nicht varieren in der Größe wie man will. Aber man kann Charaktere erstellen die so klein wie ein Schuh sind, keine Ahnung was das genau nun bringen soll.

Die Haar und Hautfarben finde ich auch nicht so dolle gewählt und richtige Hauttöne fehlen irgendwie völlig man will ja nicht weiß, grünlich oder blau Charaktere machen. Das sind meine kleinen Kritikpunkte am Editor aber ansonsten ist das einfach Klasse. Wenn die noch bißchen mehr Sachen einbauen wird der sicher richtig super !! :3B:

Man kann oben noch gleich den Namen eingeben und diesen überprüfen lassen ob der den Regeln entspricht und noch frei ist. Wenn ja hat man seine Charakteregestaltung schon so gut wie abgeschlossen.


Asmodische Mönchin im Editor:
 



Man kann natürlich man auch wie gewohnt zoomen und den Charakter drehen und die verschieden Rüstungen auf Knopfdruck an und ab schalten. Das habe ich noch vergessen anzufügen doch ich denke das ist ja überall gleich. Wenn die mit einem ähnlichen und noch bißchen neuerem Editor in Guildwars 2 aufwarten können bin ich auf jeden Fall schonmal sehr zufrieden damit. :02: :02:

 

Benutzeravatar
Trixie
Administrator
Administrator
Beiträge: 1312
Alter: 45
Geschlecht:

AION - Der große open Beta Test I

Beitrag von Trixie » 9. Nov 2009, 14:52

AION: Kapitel III - Gameplay:


Die Asmodische Mönchin:

So hier kommen nun wie versprochen die ersten in Game Grafikien von AION von der Asmodischen Seite auf der ich ja eine Mönchin erstellt habe. Was sofort auffällt ist die sehr Detailierte Charakter Grafik wie wir sie ja schon zuvor im Editor gesehen haben. Die Ingame Grafik ist recht gut gelungen wenn man auch oft über recht lieblose Boden oder Bergtexturen stoplert die man hätte weitaus besser machen können. Die Grafik in Guildwars ist keines falls schlechter und manchmal sogar noch schöner wie die hier in AION verwendete. Das kommt auch aber sicher mit von Egoshooter CRYTEK Engine die ja normal nicht für solche Spiele entwickelt wurde.

Was bereits sofort auch auffällt ist das typische Interface wie es leider alle MMORPGs verwenden und hier hebt sich AION nicht von den kostenfreien Spielen ab und das es irgendwelche Innovatien Neuerungen zeigen würde. Das finde ich persönlich ein bißchen Schade.





 

Benutzeravatar
Trixie
Administrator
Administrator
Beiträge: 1312
Alter: 45
Geschlecht:

AION - Der große open Beta Test I

Beitrag von Trixie » 9. Nov 2009, 14:54

AION: Kapitel III - Gameplay:


Die Asmodische Mönchin:

Auch die Spielinterfaces, Taschen Charakter Darstellung usw sind irgendwie alle den gewohnten Standard aus anderen Games und nicht großartig neues. Monster lassen Rüstungen fallen die man dann anziehen kann und Zaubersprüche muß man über Bücher kaufen und dann freischalten ob man sie aufwerten kann und in welcher Art und Weise kann ich noch nicht sagen. Für die größere Inventartasche gibt es auf jeden Fall schonmal Quests um das zu tun und man muß nicht extra dafür zahlen. Die Kampfanimationen sind recht spärlich und vor jeden Spell stößt der Char einen nicht zu überhörenden Schrei aus, das kann auf Dauer auch ganz schön nerven.





 

Benutzeravatar
Trixie
Administrator
Administrator
Beiträge: 1312
Alter: 45
Geschlecht:

AION - Der große open Beta Test I

Beitrag von Trixie » 9. Nov 2009, 14:54

AION: Kapitel III - Gameplay:


Die Asmodische Mönchin:

Die Himmeltexturen sind sehr schön gemacht und auch die Tag und Nacht Effekte, die jedoch keinerlei Einfluß aufs Spiel haben, was schade ist. Die Monster sind auch sehr nett gestaltet und oft kann man sich bei manchen schieflachen wie lustig sie aussehen !! :05: :05: Was im Moment sehr positiv auffällt das die Monster noc h nicht angreifen und man in Ruhe laufen kann zu seinen Quests. Wurde bisher nur 3x angefallen und wenn das so bleibt ist das mehr als ok, weil ich hasse nichts mehr als ständig Agro zu bekommen.





 

Benutzeravatar
Trixie
Administrator
Administrator
Beiträge: 1312
Alter: 45
Geschlecht:

AION - Der große open Beta Test I

Beitrag von Trixie » 9. Nov 2009, 14:55

AION: Kapitel III - Gameplay:


Die Asmodische Mönchin:
 
Im Game selbst kann man einen Schrein ansprechen und muß dann aber bereits mit ingame Währung den Priester bestechen das man im Falle eines Todes dort wiederbelebt wird. Es kann also sein wenn man stirbt ist man wieder am Anfang der Karte. An bestimmten Punkten meisten den Städten gibt es einen Teleporter mit dem man größere Distanzen via Flugmodus überbrücken kann die einen in Windeseile sehr weit transportieren kann. Leider muß man auch hier für jeden Flug mit ingame Währung bezahlen !!




 

Benutzeravatar
Trixie
Administrator
Administrator
Beiträge: 1312
Alter: 45
Geschlecht:

AION - Der große open Beta Test I

Beitrag von Trixie » 9. Nov 2009, 14:56

AION: Kapitel III - Gameplay:


Die Asmodische Mönchin:

Man kann im Game hüpfen und springen wobei die Mönchin hier immer nen Salto schlägt sofern sie kann. Auf das Gameplay hatte das noch keinen Einfluß wie ich bisher feststellen konnte und dient wohl nur just for fun. In Kämpfen bringt das wohl auch noch keinen Vorteil. Aufgrund der Charaktergröße gibt es manchmal Spieler die einem gerade bis ans Knie reichen und meterhohe Monster kloppen können. Also nicht wundern wenn so ein kleiner Zwerg um euch herum alles weghaut.



 

Benutzeravatar
Trixie
Administrator
Administrator
Beiträge: 1312
Alter: 45
Geschlecht:

AION - Der große open Beta Test I

Beitrag von Trixie » 9. Nov 2009, 14:56


AION: Kapitel III - Gameplay:


Die Asmodische Mönchin:

Was mir besonders gefiel war dieses Gebiet mit dem Spukschloß, den Nebeleffekten und den Geister die einen allerdings auch angreifen. Dennoch hatte dieses Gebiet etwas nur ich konnte es noch nicht weiter erforschen es gab dort noch einige Items zu erkunden.


Was halt zu bemängel ist, ist die offene Welt man sieht jeden Spieler rumlaufen und man muß Distanzen zu den Quests und allem laufen wenn man dann dabei ständig agro von den Monstern bekommt ist sowas echt böse. Gut das kam bisher noch nicht so verstärkt vor !! Ich mußte zb für einen Quest auch immer auf einen bestimmten Gegner waren für ein bestimmtes Item. Wenn dann 10 andere Spieler auch auf diesen warten und immer vor Dir umhauen und man sehr lange warten muß bis man auch mal einen bekommt, hört für mich schon irgendwo der Spielspaß auf. Manchmal sind auch die Grastexturen und die von den Bergen so derbe schlecht und man denkt echt was haben die dort nur gemacht. Dennoch gingen die meisten Quests recht reibungslos aber es sind ja auch noch nicht so viele Spieler unterwegs.

Man kann auch Items abbauen im Game doch inwieweit man später damit was anfangen kann mit der Fertigkeit weiß ich noch nicht. Alles was man aber abbaut läuft wie es scheint auf einen Titel und nicht zig verschiede wie in anderen Games was schonmal positiv zu bewerten ist.

 

Benutzeravatar
Trixie
Administrator
Administrator
Beiträge: 1312
Alter: 45
Geschlecht:

Beitrag von Trixie » 10. Nov 2009, 01:43

AION: Kapitel IV - Gameplay Elyos:


Die Elyosische Magierin:





 

Benutzeravatar
Trixie
Administrator
Administrator
Beiträge: 1312
Alter: 45
Geschlecht:

AION - Der große open Beta Test II

Beitrag von Trixie » 10. Nov 2009, 17:02

AION: Kapitel IV - Gameplay Elyos:


Die Elyosische Magierin:

Ich habe mich mal kurzerhand entschlossen hier einen neuen Beitrag zu starten wo wir mit den Elyos heute weitermachen bevor der andere Beitrag zu lang und unübersichtlich würde. Was Ihr nun alles also gleich sehen werdet ist Elyos die ständige Sonnenseite des Planeten und dort habe ich mir eine Magierin gemacht auch wenn diese mit den Häubchen und Ihren Outfit eher wie Köchin oder Zimmermädchen aussieht. :02: :02:

Im Moment trägt sie noch immer Ihr Magie Buch mit sich und ich weiß nicht ab wann Sie dann eine richtige Waffe bekommt, habe mit der nicht so lange gespielt wie mit der anderen. Die Landschaft ist auf jeden Fall schön grün und detailreich, wobei auch hier die Grastexturen manchmal reicht einfach wirken.



Die Fragezeichen auf den Bilder sind im der Turoial Führer durch die ersten Schritte der Anhand von Bild und einer Sprachausgabe die genauen Funktionen den Spielern immer erklärt, das finde ich eigentlich sehr gut gemacht und man kann auch die alten immer wieder angucken wenn man was vergessen hat. Ein lustiger Effekt wurde hier mit dem Blatt eingefangen: Wenn es zu Regnen beginnt holt sich die Magierin so in Blatt um sich vor der Nässe zu schützen. Eigentlich recht lustige Idee.

Leider sieht man auch auf der nächsten Nahaufnahme schon die Pixel am Oberkörper und nein das kommt nicht von meinem PC weil ich beim meinem genug Power für alle Details habe.

Bild 3 in dieser Serie zeigt das darunter der Magierin und das ich noch immer recht verschlossen um es mal so zu sagen. Weniger wäre hier sichr mehr gewesen, doch es gibt schon die entsprechenden Programme dafür !!

Auch habe ich mich am letzten BETA Tag genauer mit dem Wasser im Game beschäftigt und habe eine tiefe Stelle gesucht. Als die Figur ganz unter Wasser stand bekam sie enormen Schaden !! Also schwimmen und tauchen ist im Game nicht möglich. Es legt den Schwerpunkt wohl aufs Fliegen und GW2 wohl dann auf Unterwasserszenen. Man wird also in AION wohl nie Höhlen und derartiges durch tauchen können.

 

Benutzeravatar
Trixie
Administrator
Administrator
Beiträge: 1312
Alter: 45
Geschlecht:

Beitrag von Trixie » 21. Sep 2010, 19:08

AION: Kapitel IV - Gameplay Elyos:


Die Elyosische Magierin:

Die letzten Bilder der Serie bin ich mal recht weit im Game gelaufen um zu sehen wie es noch weitergeht und bin auf weitere schöne Landschaften gestoßen und am Ende der Tutorial Karte auch wohl auf einen Dungeon !! Nur war ich dann schon sehr geschockt und hier passiert das gleiche wie in Runes of Magic der kostenlosen Variante. Sobald das Spiel eine Höhlen Innengrafik darstellen muß wird diese verdammt schlecht und auch war plötzlich alles recht eng dort drin. 2 Spieler kamen gerade so aneinander vorbei. Ich fand das schon erschreckend vorallem wenn man an die großen und schöne Dungeons im alten Guildwars so denkt. Dieser Punkt hat mich zum Spielende der BETA doch dann recht enttäuscht. :2A:



So das wars erstmal vom Gameplay und der Ingame Grafik. Stellenweise sind sehr sehr schöne Sachen drin aber es sind auch derbe Schlitzer drin die in einem kostenpflichtigen Games nichts zu suchen haben. Und man muß ja für dieses Game praktisch doppelt zahlen. Erst kaufen und dann noch den Spielmonat freischalten. Ich hoffe bis zum Endgültigen Release des Spieles wird sich noch einiges daran ändern und verbessert werden.

Auch die Magierin brüllt bei jedem Zauber irgend so was japanisches herum und die Animationen der Zauber sind auch mehr als dürftig im Moment noch. Hoffe hier wird noch einiges im Game getan werden !!!

 

Benutzeravatar
Trixie
Administrator
Administrator
Beiträge: 1312
Alter: 45
Geschlecht:

Beitrag von Trixie » 9. Nov 2014, 14:23

AION: Kapitel V - Fliegen I:

So nun schauen wir uns mal an was ich bisher über das Fliegen im Game weiß bzw. gesehen habe. Man kann später zwischen den beiden Welten irgendwie fliegen und auch kämpfen nur soweit war ich natürlich noch lange nicht hier in der Testphase, dennoch konnte ich schonmal einen Blick draufwerfen:

Als erstes trifft man wohl im Spiel darauf wenn man sich zu einer anderen Stadt teleportieren lässt was ja leider hat ingame Geld kostet und man es also nicht unendlich machen kann. Diese Bilder seht ihr erstmal hier im Anschluß und wie sich das dann darstellt. Man bekommt Flügel verpasst und begibt sich auf die Reise. Aber man kann die Kamera dabei frei bewegen und zugucken wie man fliegt. Man muß rein garnichts machen um irgendwie ans Ziel zu kommen und landet automatisch am Zielort.




 

Benutzeravatar
Trixie
Administrator
Administrator
Beiträge: 1312
Alter: 45
Geschlecht:

AION - Der große open Beta Test II

Beitrag von Trixie » 9. Nov 2014, 14:23

AION: Kapitel V - Fliegen II:

Variante 2 mußte ich in einer Quest erfahren die einen plötzlich auf einen Felsen weit oben im Himmel teleportiert hat und dort sowas wie ein Flugtrainer wohl stand und ich dort diese Fähigkeit oder was es immer damit auf sich hatte erlernen mußte. Man beachte ich bekam dafür extra ein anderes Outfit was richtig cool aussah und mußte dann mit anderen von eben diesem Felsen im nirgendwo eine Runde fliegen. Auch hier mußte man nicht groß was tun und konnte die Kamera völlig frei bewegen und alles von allen Seiten betrachten. Das war schon richtig beeindruckend und da bin ich wirklich mal auf später und dann auch die Luftkämpfe gespannt wie die Stattfinden werden.



Mir gefiel das schon richtig gut auch wenn man nicht dauerhaft fliegen kann und wohl die Flugdauer laut ingame Anzeige immer nur maximal eine Minute sein wird. Aber ich werde euch auch dem laufenden halten wenn ich dann mal länger damit gespielt habe.

 

Benutzeravatar
Trixie
Administrator
Administrator
Beiträge: 1312
Alter: 45
Geschlecht:

AION - Der große open Beta Test II

Beitrag von Trixie » 9. Nov 2014, 14:24

AION: Kapitel VI: Emotes

Hier noch mal eben ein paar der ingame Emotes und was die unterschiedlichen Rassen so machen, diese beiden varianten haben wir am besten gefallen und ich zeige Sie euch mal hier. Es geht hier um das schlafen und sitzen Emotes der unterschiedlichen Rassen im Game und beide sehen sehr lustig aus und sind auch sehr gut gelungen muß ich sagen.

Die Magierin nimmt doch lieber den Stuhl wo die Mönchin den Teppich herbeizaubert, beim schlafen sind sie meist immer gleich. Es gibt natürlich noch viel mehr Emots die ich hier aber nicht alle aufzeigen kann.

Das wars schon hier zum Thema und gibt nicht soviel auszusetzen habe die auch noch nicht so getestet weil man ja nirgendwo alleine ist um sich das mal anzugucken.

 

Benutzeravatar
Trixie
Administrator
Administrator
Beiträge: 1312
Alter: 45
Geschlecht:

AION - Der große open Beta Test II

Beitrag von Trixie » 9. Nov 2014, 14:24

AION: Kapitel VII: Die Welt

Die Welt in AION ist ja bekanntlich in 3 Teile gespalten worden, eine wo immer Sonne hat und eine wo ewig Dunkel ist, sowie in der mitte der Abyss mit den bösen Mächten die alles beherrschen wollten. Ich habe hier noch ein paar Maps gepostet und das Spiel bietet eine recht gute Navigation wo man auch seine Ziel finden kann. Mam muß sich allerdings darin auch erst einarbeiten dann geht das recht gut später und man kann die Karte halbdurchsichtig auf den Screen legen während dem Laufen zu Quest.

Es scheint auch eine große Festung zu geben aber ich habe ja demächst genug Zeit um alles zu erkunden und euch mehr Infos darüber zu geben.



So das war erstmal unser kleiner BETA AION Test und das Spiel ist ja für die Pre Order schon am laufen und ich werde es die Tage mal noch richtig testen und schauen wie es sich entwickelt.

 

Gesperrt