Film Alice im Wunderland Thema ist als GELÖST markiert

Alles über einige getestete Computerspiele, Videos, Kinobesuche oder Videoclips.
Forumsregeln
Bitte nicht mehr wie 5 Bilder pro Beitrag posten.
Keine Videos welche gegen gewisse Regeln verstoßen verlinken.
Gesperrt
Benutzeravatar
Transwarp Germany
Administrator
Administrator
Beiträge: 425
Alter: 44
Geschlecht:
Alter: 44

Alice im Wunderland

#1

Beitragvon Transwarp » 8 Jahren 5 Monaten Vor (20. Aug 2010, 13:38)

Beitrag von Transwarp » 8 Jahren 5 Monaten Vor (20. Aug 2010, 13:38)

1282304312 2
Alice im Wunderland 2010

Für die 19-jährige Alice Kingsley (Mia Wasiskowska) hält das Leben eine Überraschung bereit: Während einer viktorianischen Gartenfeier, die zu ihren Ehren ausgerichtet wird, erhält sie einen Heiratsantrag von Hamish (Leo Bill), dem wohlhabenden, aber langweiligen Sohn von Lord und Lady Ascot (Tim Pigott-Smith, Geraldine James). Alice flieht und bleibt der Gesellschaft eine Antwort schuldig.

Sie folgt einem sonderbaren weißen Kaninchen, das mit einer Weste bekleidet ist und eine Taschenuhr bei sich trägt. Das Kaninchen läuft über eine Wiese und verschwindet dann in einem Loch im Boden. Ebenso plötzlich wird auch Alice in das Loch hineingezogen und fällt durch eine eigenartige, traumähnliche Passage, bis sie schließlich in einem runden Raum mit vielen Türen landet.

Nach kurzen Anfangsschwierigkeiten, die eine Flasche mit der Aufschrift "Trink mich" und einen Kuchen, der mit den Worten "Iss mich" verziert ist, beinhalten, schafft es Alice, mit Hilfe der schrumpfenden Wirkung des Tranks und der vergrößernden Wirkung des Kuchens eine der Türen zu öffnen und hindurchzugehen. Sie betritt eine zauberhafte Welt, die bei ihren Bewohnern unter dem Namen Unterland bekannt ist.

Dort trifft sie auf eine bunte Mischung von Charakteren: von der verwegenen Schlafmaus (Barbara Windsor) zu dem völlig verrückten Hutmacher (Johnny Depp), von der Grinsekatze zu der Wasserpfeife rauchenden Raupe Absalom, von der gruseligen Weißen Königin (Anne Hathaway) zu ihrer gehässigen und launischen älteren Schwester und Herrscherin von Unterland, der Herzkönigin (Helena Bonham Carter)...
Genau genommen ist der Filmtitel ja völlig falsch gewählt, da ja hier die Geschichte weitergeht und nicht mit Alice im Wunderland von damals gemeinsam hat, sie kehrt ja hier zurück und es ist somit die Fortsetzung zum altbekannten Zeichentrickfilm. Man muß bedenken der Film besteht aus einer kleinen Handvoll Schauspieler vor einer grünen Wand, der Rest des Films kommt alles aus dem Computer !!

Doch was dort geleistet wurde an Detailpracht und Farbfülle, ist einzigartig. Ich habe niemals soviel bunt und Blumen dergleichen gesehen wie hier im Wunderland. Auch die verbrannte Erde und das Tote Gebiet wurden hier Klasse umgesetzt auch die beiden Königinnen im Film, wobei ich hier etwas zugestehen muss:

Mir gefällt die rote angeblich böse Königin klasse und ich musste so über sie lachen wie zb bei ("man bringe mir ein Schwein"). Die weiße Königin hingegen wo das gute Verkörpert hat mich durch Ihr auftreten in Angst und Schrecken versteht , Sie ist so weiß gekleidet und Ihre Lippen und Fingernägel sind allesamt schwarz und auch braut Sie für Alice dann einen Hexentrank zu. Man könnte gerade meinen Sie spiele hier die böse Hexe und Alchiemistin und schon durch ihr aussehen. Ich mochte die Schauspielerin früher sehr, sie spielte ja bei Prinzessin bei Plötzlich Prinzessin 1 und 2. Das ist das einzige was mich am Film stört das das hier bisschen verdreht ist. Aber ansonsten und ich als Disney Fan, mir gefiel er sehr sehr gut, nur muss ich warnen es ist nicht unbedingt jedermanns Sache solche Filme, auch wenn er mir Top gefallen hat. Dennoch gibt es für mich für diesen Film hier im Forum unsere 5 Sonnen :00:
- :39: "Es gibt keine Schlüssel von Glück. Tür ist immer geöffnet! Die Welt gehört demjenigen, der sich darüber freut!" :39: -


Dieses Thema hat 2 Antworten

Du musst registriertes Mitglied und eingeloggt sein, um die Antworten in diesem Thema anzusehen.


Registrieren Anmelden
 
Gesperrt