Spiele Half Life 2

Alles über einige getestete Computerspiele, Videos, Kinobesuche oder Videoclips.
Forumsregeln
Bitte nicht mehr wie 5 Bilder pro Beitrag posten.
Keine Videos welche gegen gewisse Regeln verstoßen verlinken.
Gesperrt
Benutzeravatar
Transwarp
Administrator
Administrator
Beiträge: 425
Alter: 45
Geschlecht:

Half Life 2

Beitrag von Transwarp » 15. Sep 2014, 19:04

Half Life 2

Erst nach mehrfachen, längeren Terminverschiebungen ist das wohl meist erwartete Computerspiel der letzten Jahre auf den Markt gekommen. Mit der ersten Besonderheit von Half Life 2 wird man schon während der Installation konfrontiert. Um Half Life 2 spielen zu können, muss man die Software über den mit installierten STEAM-Zugang aktivieren. Danach kann man Half Life 2 über den STEAM-Offline-Modus starten und das Spiel auch starten, ohne online zu sein.
Spielte Half Life 1 hauptsächlich auf dem Black Mesa-Forschungsgelände, läuft die Spielhandlung dieses Mal in einer kleinen Küstenstadt und deren näherer Umgebung ab. Das Land wird mit harter Hand von einer Diktatur regiert, die seltsamerweise mit den gefährlichen Aliens aus Half Life 1 unter einer Decke zu stecken scheint.

Erneut schlüpft der Spieler in die Rolle von Gordon Freeman und kämpft auf Seiten des Widerstands gegen regierungstreue Polizeimilizen und Aliens, muss aber ebenso kleinere Rätselaufgaben lösen, um weiterzukommen. Auch in Half Life 2 hat der Spieler ständig das Gefühl, auf der Flucht zu sein. Dieses Gefühl wird durch den Einsatz zweier, von den Widerstandskämpfern selbst zusammengeschusterter Vehikel verstärkt, mit denen man bestimmte Levelabschnitte durchqueren muss. Im weiteren Verlauf der Handlung tritt Freeman immer mächtigeren und bizarreren Alienkreaturen gegenüber. Einige Szenen in der zweiten Hälfte des Spiels erinnern stark an Szenen aus dem Science Fiction-Klassiker Krieg der Welten von H. G. Wells. Riesige, sogar die Häuser überragende Spinnenkreaturen -- die Striders -- bewegen sich durch die Stadt und schießen auf alles, was sich bewegt. Ebenfalls sehr beklemmend sind die schwarzen Bauwerke und Absperrbereiche im Stadtzentrum. Sie scheinen die Machtzentren der außerirdischen Besatzer zu schützen.

Obwohl die Grafik von Half Life 2 durchaus als spektakulär zu bezeichnen ist, erreicht sie nicht ganz die Qualität von Far Cry . Anders als bei Far Cry wirken die Außenlevel immer noch etwas zu kantig und auch beim Einsatz von dynamischem Licht gibt es bei Far Cry mehr zu bestaunen. Dafür kann Half Life 2 mit den bisher perfektesten Charakter-Modellen der Spielgeschichte auftrumpfen. Ob Menschen, Außerirdische oder die seelenlosen Zombies -- alle 3D-Modelle wurden aufwändig animiert und texturiert. Sogar die äußerst komplizierte Gesichtsmimik lässt kaum Wünsche offen. Etwas störend sind allerdings die langen Ladezeiten beim Levelwechsel. Die unzähligen, extrem detaillierten Texturen fordern hier ihren Tribut. Nahezu perfekt wurden die physikalischen Gegebenheiten umgesetzt. Ob Schwerkraft, Auftrieb oder Reibungswiderstand -- alle beweglichen Objekte sind diesen grundlegenden Naturgesetzen unterworfen. Einen sehr natürlichen Eindruck machen auch die spiegelnden Wasseroberflächen. Sogar die optischen Verzerrungen von Objekten, die sich unter der Wasseroberfläche befinden, wirken realistisch.

Eine weitere Stärke von Half Life 2 ist die spannende und abwechslungsreiche Geschichte. Man hat oft den Eindruck, live in einem packenden SF-Film mitzuwirken. Leider bleiben die Hintergründe des Geschehens sehr diffus, so dass man nicht immer weiß, warum die Gegebenheiten so sind, wie sie sind. Hier verschenkt das Spiel ein wenig Potential.




- :39: "Es gibt keine Schlüssel von Glück. Tür ist immer geöffnet! Die Welt gehört demjenigen, der sich darüber freut!" :39: -


Benutzeravatar
Transwarp
Administrator
Administrator
Beiträge: 425
Alter: 45
Geschlecht:

Games - Half Life 2

Beitrag von Transwarp » 15. Sep 2014, 19:05

Half Life 2

Nach dem Eklat um Source-Code-Klau und Terminverschiebungen darf Gordon Freeman endlich zum zweiten Mal die Brechstange zücken und die SF-Metropole City 17 mithilfe innovativer Waffensysteme vor Alien-Invasoren schützen. Die bahnbrechende Grafik-Engine sorgt für fotorealistische Umgebungen und lebensechte Mimik.

Voraussetzungen:
Windows® 98/2000/ME/XP
Pentium® 1,2 GHz oder vergleichbarer AMD Prozessor
256 MB RAM
Direct®X7-kompatible Grafikkarte
4,5 GB freier Festplattenspeicher
DVD-ROM Laufwerk
Internetverbindung




- :39: "Es gibt keine Schlüssel von Glück. Tür ist immer geöffnet! Die Welt gehört demjenigen, der sich darüber freut!" :39: -


Benutzeravatar
Transwarp
Administrator
Administrator
Beiträge: 425
Alter: 45
Geschlecht:

Games - Half Life 2

Beitrag von Transwarp » 16. Sep 2014, 01:40

Half Life 2

Half Life 2 - öffnet die Tür zu einer Welt, in der Deine Anwesenheit alles um Dich herum beeinflußt, von der physikalischen Umgebung, über das Verhalten, bis hin zu den Gefühlen der Freunde und der Feinde. Wiederum übernimmst Du die Rolle des Wissenschaftlers Gordon Freeman, der sich auf einer von Aliens besetzten Erde wieder findet, deren Ressourcen verbraucht sind und deren Bevölkerung stetig abnimmt. Freeman hat die wenig beneidenswerte Aufgabe die Welt vor dem zu retten, was damals in Black Mesa freigesetzt wurde. Und viele wichtige Leute zählen fest auf ihn... Wichtig: Half Life 2 muss Online registriert werden, dazu benötigst Du eine Internet-Verbindung - USK ab 18 Jahren.



- :39: "Es gibt keine Schlüssel von Glück. Tür ist immer geöffnet! Die Welt gehört demjenigen, der sich darüber freut!" :39: -


Gesperrt