Ein doch nicht so ganz normaler Tag. . .

Erlebnisse meiner Reisen die mir wiederfahren sind mit Bildern und Erfahrungsberichte.
Forumsregeln
Hier werdet Ihr meine Reiseberichte und Geschichten finden wie Ich Sie erlebt habe und auch von anderen berichtet wurden. Es geht hier Dinge auch beim Namen zu nennen so wie Sie nunmal passiert sind und nichts unter den Teppich zu kehren. Andere mögen anders darüber denken, doch hier halte Ich das so fest wie Ich es erfahren habe oder mir übermittelt wurde.

* Maximal 5 Bilder pro Beitrag.
* Alle Bilder sind verkleinert dargestellt und auf klick seht Ihr Sie in der HD Größe.
* Nicht unbedingt für langsame Verbindungen geeignet.
Gesperrt
Benutzeravatar
Transwarp
Administrator
Administrator
Beiträge: 425
Alter: 45
Geschlecht:

Ein doch nicht so ganz normaler Tag. . .

Beitrag von Transwarp » 10. Okt 2012, 18:54

Ein doch nicht so ganz normaler Tag. . . -1-

Zumindest schien dieser so zu sein und man ging ganz normal zu Arbeit und ja es regnete immer zwischendurch ein bisschen. Das ist ja nicht so schlimm und ich gehe das schon mal ohne Schirm raus weil so stark kann es normal fast nie regnen das man so was braucht. Holte im Geschäft ganz normal die Post so wie jeden Tag und verbrachte den Tag auf der Arbeit. Gut Mittwochs und Donnerstag mache ich immer bisschen länger und komme das oft bisschen später nachhause als sonst. Doch aufgrund des Regens wurde ich abgeholt, doch bis dahin war dieser schon lange vorbei und die Sonne kam schon wieder raus.

Alles soweit normal und man freute sich auf Zuhause und Abends auf spielen usw. Auf dem Weg nachhause erfuhr ich etwas komisches das irgendwie ein ominöses Päckchen für mich (????? WTF ???? :0F: :08: :0E: ) angekommen sei. Da ich nichts bestellt hatte, vor dem Urlaub macht man so was ja nicht und ich nichts erwartet habe kam mir das schon recht komisch vor. Und natürlich machte man sich Gedanken auf dem Weg nach Hause was das denn nun sein könnte und vor allem über das Warum ???? :08: :0E:

Natürlich habe ich erst mal gleich auf das Päckchen geschaut woher und wie und was. Ich habe es aber nicht gleich aufgemacht um die Spannung zu halten oder die Ängste zu verstecken, man weiß es nicht. Ich musste mich erst mal ein bisschen stärken um es dann später in Ruhe öffnen zu können. Im Nachhinein habe ich ein paar Fotos gemacht und entschlossen das nun hier zu teilen und die wo es noch nicht wissen erfahren sicher gleich das wie und warum usw.

Hier mal ein paar Fotos (das war natürlich schon in der Zwischenzeit offen gewesen), aber ich hielt das nur für Fair das jetzt hier zu tun und bin es den Absendern wohl auch schuldig. Eventuell kennt Frank die Geschichte noch nicht auch schon darum ein bisschen. . .:

Man kann das nun etwas schlecht lesen aber es kam von Amrum hierher zu mir. :0F: :0E: Laut Absender von meiner Andrea :3C: Gut ich hatte das natürlich schon gecheckt als ich nach hause gekommen bin und ja ich habe mir wirklich den Kopf zerbrochen, vor allem über die Art und die Größe der Schachtel.

Wäre es nun ein Briefumschlag mit einer CD oder sonst was drinnen gewesen hätte ich gesagt ok, aber so ein großes Paket und wäre wohl übertrieben gewesen dort eine Disc rein zupacken und vor allem wozu das ganze und warum ?? Das versuche im ich zweiten Teil der Geschichte hier zu verstehen und ich muß die als Miriam :11: weiterschreiben. Auch hier erfahrt Ihr gleich warum das so ist. . . . :0E:
- :39: "Es gibt keine Schlüssel von Glück. Tür ist immer geöffnet! Die Welt gehört demjenigen, der sich darüber freut!" :39: -


Benutzeravatar
Trixie
Administrator
Administrator
Beiträge: 1312
Alter: 45
Geschlecht:

Beitrag von Trixie » 10. Okt 2012, 19:09

Ein doch nicht so ganz normaler Tag. . . -2-
 
Natürlich macht man sich nun Gedanken was darin sein könnte und ja es kommen einem wirklich blöde Ideen und auch wieder typische Männergedanken usw. naja wie dem auch sei. Aber man fragt sich wirklich über das wie und warum und was von der Liebsten hier in so einer großen Verpackung raus kommen mag. Bis dato war ja das Geheimnis noch immer nicht gelüftet. Es blieb also nichts als das Paket vorsichtig zu öffnen was aber wenn man nervös ist auch nicht so einfach ist und man es auch nicht kaputt machen will oder gleich so laut das andere angerannt kommen und gleich sehen wollen was drinnen ist. Vor allem weil man ja selbst nicht weiß was raus kommt. :0E:

Gut ich will Euch nicht länger auf die Folter spannen und ich würde ja eh mal behaupten es wissen eh alle was drinnen war !!!

Ich denke ich muß das nicht näher erläutern. Es waren auch noch 2 Karten mit dabei und ja sie waren an Miriam :11: adressiert und darum auch den Zickentee !!! Darum schreibe ich auch hier also betroffene diesen Part von dem Brief.

Die Verantwortlichen waren Julie :11: , Andrea :3C: und Matze. Also ein gemeinsames Werk aller 3 würde ich mal sagen. Andrea :3C: durfte nur den Absender vortäuschen damit es nicht gleich auffällt. Jetzt wurde auch klar warum das Paket so groß war und nein es kam kein Füllmaterial oder ähnliches raus sondern war voll mit all diesen Sachen. Es waren auch Dinge die wären mir im Leben nie eingefallen was darin sein könnte und ich lag wiedermal völlig daneben mit dem was ich dachte.

Ich frage mich jetzt aber noch immer warum und wozu und mit was habe ich das verdient ?? Ja ich liebe Andrea :3C: obwohl wir uns bis dato noch nie gesehen haben außer auf wenigen Bildern, nur dieses Thema berührte ja die anderen beiden nicht und ich weiß auch nicht was Sie von der Sache mitbekommen haben und was darüber geredet wurde. Man redet ja oft mit Freunden über so Dinge und gut daher sind wohl immer wo einige Dinge bekannt wo normal niemand hatte.

Die Postkarte war wie gesagt an Miri :11: adressiert. Und der Mittelteil mit der Kirche und dem Verlobten etc beim nächsten Treffen gibt schwere Rätsel auf. Es ist nun natürlich schwer wie man so Dinge werten kann und vor allen wenn man selbst nicht dort war und Leute dennoch für einen so zusammenstehen und etwas ausdenken was man normal nicht für möglich halten würde. Vor allem waren Sie ja ein bisschen außenstehend von der Sache. Gut man hat das alles gemeinsam aufgeklärt und darum ist man ja auch hier und auch laufen Dinge nicht immer wie man sie sich wünscht oder geplant hat. Ist auch immer Schwer die Balance so zu finden das sich das Gleichgewicht hält. :31:

Oft dachte Ich darüber nach und ja es war nicht einfach zwischen der Entscheidung den letzten möglichen Urlaub mit der Familie zu machen oder ob man den saußen lässt und stattdessen große Spannungen riskiert und zur Insel aufbrechen sollte. Oft kam man sich dabei auch wie ein Feigling oder was weiß ich vor nur kann man sich halt nicht zwei teilen und leider auch noch nicht teleportieren und kurz wo rüber beamen. Es fühlte sich auch oft immer so an also wenn sich die Gruppe in 2 Lager spalten würde wo jeder sein Ziel verfolgt und die Kommunikation zeitweise etwas abgerissen ist. Hier noch ein paar Bildchen wo etwas größer sind.


 

Benutzeravatar
Transwarp
Administrator
Administrator
Beiträge: 425
Alter: 45
Geschlecht:

Beitrag von Transwarp » 10. Okt 2012, 19:48

Ein doch nicht so ganz normaler Tag. . . -3-

Natürlich ist mir nicht entgangen das es auch eine kleine Racheaktion war und sie mich ein bisschen hochnehmen wollten damit, aber auf die freundliche Art und Weise. Das mit Miriam :11:, dem Zickentee und das mit dem Verboten usw. Es gab da mal einen Typen von dem Sie ausgehen wir seien im Spiel verlobt gewesen. Darum wohl auch dieser Part. Genauso wie das mit den Fotos von Matze und dem Tisch im Lokal usw. Alles ein paar kleine Seitenhiebe, ja das ist mir bekannt also keine Sorge.

Dennoch alleine schon so eine Aktion mit einem Geschenkpaket für jemand wo praktisch fremd ist und oft wohl aus einfachen Dingen ein Problem gemacht hat und auch nicht so einfach ist was es der Gruppe ja auch immer nicht so leicht macht. So was für einen zu tun das ist denke ich mal etwas ganz außergewöhnliches und sowas hat noch keiner für mich im Leben getan und ich kann das gar nicht so hoch anrechnen was das für eine Ehrenvolle und Starke Leistung des Teams ist. Auch wenn der Zusammenhalt immer ein bißchen eingebrochen ist in der letzten Zeit oder nicht so lief wie Ich es mir eventuell gewünscht hätte, zeigt diese Aktion dennoch genau das Gegenteil und wie stark die Gruppe ist und wie Sie zusammenhält. Ich hoffe nur das bleibt in zukünftigen Dinge und Fragen auch so auch wenn diese nicht immer einfach sein werden oder sind.

Es sollten auch ein paar Seitenhiebe sein, und ja womöglich habe ich es verdient und es selbst provoziert. Das kann Ich Euch auch daher nicht übelnehmen. Vielmehr als Danke sagen kann ich wohl im Moment noch nicht und ich kann es wohl erst gutmachen wenn man sich mal irgendwo trifft. Ich habe ja ein paar Ideen im Kopf nur wie und ob Sie sich umsetzen lassen steht noch in den Sternen da ist wieder Gruppenarbeit gefragt. Immerhin bin ich die fehlenden Anwesenheit auf der Insel sowie nun den Ausgleich für das Paket nun schuldig, das sicher auch nicht ganz billig war. Geld ist ja nun aber auch nicht immer wichtig und viel wichtiger ist die Aktion die vom Herzen und der Gemeinschaft gekommen ist und soviel kann ich da gar nicht danken vor allem weil man sich auch ein bisschen schlecht dabei fühlt. :06: :06:

Das war mehr als eine starke Team Aktion und vor allem natürlich diese fiese Geheimhalten usw. Wie gesagt mehr also 1000x mal danke sagen kann ich leider nicht und ja ich würde Andrea :3C: feste drücken wollen, doch das geht halt auch sehr schlecht im Moment noch. Ist echt eine mehr als starke Teamleistung und ich denke Ihr hättet so was alle viel mehr verdient wie ich an meiner Stelle. Ich muss ja in meinem Herzen mit vielen Dinge leben auch wenn es durch die Gruppe etwas einfacher und es sollte ja auch nie einer da mit reingezogen werden und es war auch nicht so beabsichtigt. Aber Ihr wisst ja selbst das es immer anders kommt als. . . .

Natürlich habe ich im Urlaub auch über einiges Nachgedacht und einige Kleinigkeiten besorgt, nur Ihr seit mir jetzt hier zuvor gekommen und ich muss nun erst mal gucken das ich meine endlich auf den Weg bringe und wie man das irgendwie ausgleichen kann.

Vielen Tausend Dank an die wohl gelungene Überraschung !! :37: :0E: :0E:
- :39: "Es gibt keine Schlüssel von Glück. Tür ist immer geöffnet! Die Welt gehört demjenigen, der sich darüber freut!" :39: -


Benutzeravatar
Julie Amrum
V.I.P.
V.I.P.
Beiträge: 51
Alter: 38
Geschlecht:

Beitrag von Julie Amrum » 11. Okt 2012, 15:40

Die Karte wo der Leuchturm drauf ist und dein Name war Schicksal gewesen Matze ist fast auf dieser Karte ausgerutscht, weil die Kinder sind an diesen Tag abgereist und hatten an ihren Koffern diese Schilder dran damit sie wissen wem der Koffer gehört und zu welchen Schullandheim, damit bei der Kofferverladung keine verwechslungen giebt und ein Betreuer (mit deinem Nachnamen) hat es verloren.
Das muste dann mit in das Geschenk :02:

Die Karte an Miri und ihre Verlobung mit einer besagten Person :35: ( ich und Andrea kennen ihn persönlich ) :0C:
Ich weis das es für Miri mal eine Zeit gab wo es nur um diese GW Hochzeit ging.
leider fand sie nie statt :2A:

Benutzeravatar
AndreaSandra
Moderatorin
Moderatorin
Beiträge: 109

Beitrag von AndreaSandra » 11. Okt 2012, 17:03

Wohlgemerkt der Tedy mit dem Retungsring gehört in deine Samlung wenn die Mutti für ihre Samlung auch einen möche muß sie noch ein bischen warten. :11: :36: :35: :39:
:AS:

Benutzeravatar
Transwarp
Administrator
Administrator
Beiträge: 425
Alter: 45
Geschlecht:

Beitrag von Transwarp » 11. Okt 2012, 17:29

So musste Matze meinen Namen (oder mich :05:) mit seinen Quadratlatschen platt trampeln. War ja irgendwie schon logisch. :00: :00: Doch auch starken Seegang brachte Ihn wohl nicht zu Fall. :05:

Ich das stimmt Julie :11: es war immer mein Wunsch im Spiel zu heiraten und da ja alles soweit wahr war was geschrieben wurde ist es auch heute noch mein Wunsch. Natürlich geht es heute um eine andere Person aber das konnte Ich ja damals nicht sagen und es hätte wohl keiner verstanden wenn eine Frau sagt sie möchte eine andere Frau heiraten usw. Auch wäre dann das irgendwie noch viel schneller aufgeflogen. Sie hat also noch nicht stattgefunden und ist eventuell noch immer eines der großen Ziele und man sollte daran festhalten. Im Spiel ist das ja ohne Probleme möglich und gut was dann später im Leben passiert weiß man nicht. Aber das Ziel wurde nie aus den Augen verloren und es ist sehr sehr Schade wenn es wirklich passieren sollte das gewisse Leute wo dafür verantwortlich sind das so was in Ihrer Gilde passiert nie mitbekommen, aber gut das ist ein anderes Thema. Für den Moment ist das also noch immer erst mal aufgeschoben. . . :06:

Jawohl Frau Chefin :11: :3C: , muss nur nach einem Platz für den Teddy gucken und hoffe die Mäuse und er vertragen sich. Rettungsring kann man als Nichtschwimmer gut gebrauchen und wenn man denkt wie oft Ich wohl schon Schiffbruch erlitten habe. . . . :08: :08: Warten muss Sie nicht, weil bin mal alles durchgegangen und habe folgendes gefunden:
Es gibt also Links schon einen in einer größeren Variante und der hat auch noch einen Holzfuß. Somit hat er wohl einen kleinen Bruder jetzt irgendwie bekommen oder wenn es ein Bärenmädchen ist, ein Schwesterchen.
- :39: "Es gibt keine Schlüssel von Glück. Tür ist immer geöffnet! Die Welt gehört demjenigen, der sich darüber freut!" :39: -


Benutzeravatar
Transwarp
Administrator
Administrator
Beiträge: 425
Alter: 45
Geschlecht:

Beitrag von Transwarp » 22. Mär 2013, 15:16

Mal sehen was die nächsten Tage so bringen und was es für Überraschungen und Wendungen gibt bzw. geben wird. Meistens kommt es ja anders als man denkt. :02:  
- :39: "Es gibt keine Schlüssel von Glück. Tür ist immer geöffnet! Die Welt gehört demjenigen, der sich darüber freut!" :39: -


Benutzeravatar
Transwarp
Administrator
Administrator
Beiträge: 425
Alter: 45
Geschlecht:

Beitrag von Transwarp » 22. Mär 2013, 19:56

Ja schonmal die erste Schlechte Nachricht und ka welche noch folgen werden:

Sa. 23. März

Am Sa. den 23. März wird der Fahrplan in der Zeit von 14:00 bis 18:00 auf Grund der extremen Wetterlage (Ostwind Stärke 7-8 und Niedrigwassers) ausgesetzt.
Sobald es der Wasserstand erlaubt, werden die Schiffe wieder fahren.


Gut da ich ja eh mit der 18.00 fahre sollte das noch klappen wenn man jetzt aber bedenkt das sich Leute von 3 Fähren nun auf eine drücken, könnte das schon extrem übel werden. Und ich muss ja noch rüber auf die Insel die letzten fahren ja um 20.00 Uhr normal an dem Tag, es könnte also schon extrem kritisch werden und die Nachrichten werden mit im Zug extrem beschäftigen.  
- :39: "Es gibt keine Schlüssel von Glück. Tür ist immer geöffnet! Die Welt gehört demjenigen, der sich darüber freut!" :39: -


Gesperrt