Seite 1 von 1

Amrum - Eine Reise ins Unbekannte

Verfasst: 5 Jahren 8 Monaten Vor (6. Apr 2013, 13:24)
von Transwarp
Bild
Am 23.03.2013 begann meine Reise in eine Ferne neue Welt wie man das auch immer so sagen kann. Sehr sehr weit von mir entfernt und ja natürlich hatte man sehr große Angst davor. Es war ja nicht nur die Länge der Reise, sondern auch viele unbekannte und was alles so passieren kann und die Vorzeichen waren ja schon extrem schlecht die Tage davor mit all den Streiks bei der Bahn und den Fluglinien. Es stand ja immer noch in den Sternen ob ich nun fliege was auch mein erstes mal gewesen wäre oder die 13 Stunden mit dem Zug auf mich nehme. Außerdem hatten ja die Fähren große Probleme zu fahren und selbst an meinem Anreisetag war es so schlimm das ALLE Mittagsfähren ersatzlos gestrichen wurden !!!!

Ich habe an meinem Fahrplan auch ein bisschen herum geschraubt weil ich wollte ja eigentlich mit dem französischen TGV Zug fahren nur 4 Minuten umsteigen in Stuttgart und dann meinem Zug nach Sylt mit einem anderen hinterherzufahren schien mir doch ein bisschen Riskant. Also fuhr ich eine Stunde früher von mir Weg um direkt in Stuttgart in meinen Nonstop Zug nach Westerland / Sylt einsteigen zu können. Weder erwarten sah man von der Großbaustelle am Hauptbahnhof nichts und der Zug hatte die letzten 2 Wagons wo dann nach Dagebüll umgeleitet wurden und ich hatte eigentlich einen schönen Platz in einem extra Abteil und es waren immer ein paar Leute drinnen es war aber nie überfüllt. Es schien so als hätten die anderen 4 wo auch Karten reserviert hatten die Reise aus besagten Gründen zuvor niemals angetreten. Es waren immer andere Leute teilweise mit im Abteil. Bis Hamburg lief auch soweit alles glatt und ich musste ja nicht mehr umsteigen. Auch war herrliches Wetter nur da nach kam wirklich teilweise der Winter etwas durch wie man auf den Fotos sieht und ja das Stück von Hamburg bis Itzehoe brauchte der Zug ewig. Die Strecke scheint nur eingleisig zu sein und der Zug blieb öfters auf der Strecke mal stehen und wir bekamen so leichte Verspätung, was aber nicht störte weil die Schiffe ja eh nicht gefahren sind !!

Bild
Bild

Irgendwann kamen wir dann doch endlich in Niebüll an, ein Bahnhof wo ich nicht umsteigen wollte als ich dessen Pläne studiert hatte. Na ja er sah dennoch sehr sehr schön aus und natürlich machte ich ein paar Fotos. Der Zug wurde hier getrennt für die weiterfahrt nach Dagebüll oder Westerland / Sylt und es kamen noch einige Leute hinzu wo mit nach Amrum wollten und sich wohl während der Fahrt in anderen Abteilen des Zuges aufgehalten haben. Außer rumpeln am Zug bekam man zwar nicht viel mit, war aber dennoch sehr interessant zu verfolgen. Die alternative wäre natürlich auch gewesen nach Sylt zu fahren und von dort mit dem Bus zum Hafen und mit der Express Fähre. Das hätte mir 2 Stunden gespart, nur fuhren die Express Fähren überhaupt wenn die normalen schon ausgefallen sind ? Und wie kommen ich vom Bahnhof zum Hafen wenn man nur 5 Minuten zum umsteigen hat ? Da ich alleine war, schien mir das alles sehr riskant und ich musste den langen Weg über Dagebüll nehmen.
Bild
Bild
Bild